Unser Kevelaer

Eingangsbereich der Hauptstraße von der Gelderner Straße kommend

Die niederrheinische Wallfahrtsstadt Kevelaer gehört zum Kreis Kleve und liegt im Regierungsbezirk Düsseldorf. Etwa 28.000 Einwohnerinnen und Einwohner haben hier ihre Heimat gefunden. Kevelaer verbindet städtisches Flair mit ländlicher Idylle. Abseits der Anonymität fühlt sich hier jeder schnell zu Hause - egal ob Neubürger oder Gäste. Die Kevelaerer lieben ihre Stadt und sind geprägt von einer tiefen Heimatverbundenheit, die sich durch ein aktives Vereinsleben und ein hohes ehrenamtliches Engagement der Bewohner auszeichnet.

Die heutige Wallfahrtsstadt Kevelaer besteht einschließlich Kevelaer aus sechs Ortschaften. Jede Ortschaft für sich hat dabei ihren besonderen Reiz - aber nur zusammen machen sie KEVELAER aus!

Gnadenkapelle mit Pilgern

Kevelaer ist einer der wichtigsten Marienwallfahrtsorte. Hunderttausende Pilger und Gäste besuchen jährlich die schöne Stadt, um hier zur Ruhe zu kommen und der Hektik des Alltags zu entfliehen. Die historische Innenstadt mit den Wallfahrtszentren ist während der Pilgersaison stets belebt und lädt mit attraktiven Einkaufsmöglichkeiten und netten Restaurants Besucher und Einheimische zum Verweilen ein. Um die Verbundheit mit der Wallfahrt zu dokumentieren, trägt Kevelaer seit April 2017 den Namenszusatz "Wallfahrtsstadt".