Seiten-Sprunganker zu:

Ehrenauszeichnungen

Nach § 34 der Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen kann eine Kommune Persönlichkeiten, die sich um die Stadt besonders verdient gemacht haben, das Ehrenbürgerrecht verleihen. Beschlüsse über die Verleihung des Ehrenbürgerrechts fasst der Rat mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der gesetzlichen Zahl der Mitglieder.

Im Laufe ihrer Geschichte durfte die Wallfahrtsstadt Kevelaer fünf verdienstvollen Menschen die Ehrenbürgerschaft verleihen.

Ehrenbürger Hansgerd Kronenberg

geboren am 8. August 1935

Ehrenbürger Hansgerd Kronenberg

Hansgerd Kronenberg ist seit 1969 Mitglied des Rates der Wallfahrtsstadt Kevelaer und seit 1970 Ortsvorsteher der Kevelaerer Ortschaft Winnekendonk. Er hat sich über seine langjährige politische Tätigkeit hinaus weit über das übliche Maß für die Gemeinde Winnekendonk und die Wallfahrtsstadt Kevelaer eingesetzt und unter anderem wichtige Impulse in den Bereichen der Sportförderung und der Heimatpflege gesetzt. Deshalb beschloss der Rat der Wallfahrtsstadt Kevelaer in seiner Sitzung am 9. Oktober 2018 Herrn Hansgerd Kronenberg die Ehrenbürgerschaft zu verleihen.

 

 

Ehrenbürger Helmut Esters

geboren am 15. Dezember 1935 - verstorben am 9. August 2017

Ehrenbürger Helmut Esters

Der gebürtige Kevelaerer Helmut Esters war von 1969 bis 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages. Außerdem war er von 1969 bis 1981 Mitglied im Rat der Stadt Kevelaer. Helmut Esters hat sich stets um die Belange Kevelaers verdient gemacht. Insbesondere in seinem Bemühen um Ausgleich und Unterstützung persönlicher und privater Schicksale ist Helmut Esters den Kevelaerern im Gedächtnis geblieben. Aus diesen Gründen beschloss der Rat der Stadt Kevelaer am 16. Dezember 2008 Helmut Esters die Ehrenbürgerschaft zu verleihen.

 

 

 

Ehrenbürger Prälat Richard Schulte Staade

geboren am 25. Januar 1932

Ehrenbürger Prälat Richard Schulte Staade

Pastor Richard Schulte Staade war von 1974 bis 2006 Wallfahrtsrektor in Kevelaer. Er hat sich um die Wallfahrt in Kevelaer und um viele andere Bereiche der Stadt verdient gemacht. Deshalb beschloss der Rat der Stadt Kevelaer in seiner Sitzung am 19. Februar 2002 Pastor Richard Schulte Staade die Ehrenbürgerschaft zu verleihen.

 

 

Ehrenbürgerin Schwester Hermenegildis

geboren 1901 - verstorben am 2. Dezember 1976

Ehrenbürgerin Schwester Hermenegildis

Schwester Hermenegildis war 50 Jahre im Marienhospital Kevelaer tätig. Sie kümmerte sich als Vorsteherin der Verwaltung immer hervorragend und verantwortungsbewusst um die Belange des Marienhospitals. Außerdem war sie die gute Seele des Marienhospitals. Aus diesem Grunde beschloss der Rat der Stadt Kevelaer am 2. Juni 1975 Schwester Hermenegildis die Ehrenbürgerschaft zu verleihen.

 

 

Ehrenbürger Bischof Heinrich Maria Janssen

geboren am 28. Dezember 1907 - verstorben am 7. Oktober 1988

Ehrenbürger Bischof Heinrich Maria Janssen

Bischof Jansen war Wallfahrtsleiter und Pfarrer in Kevelaer. Ihm ist zu verdanken, dass die, durch den 2. Weltkrieg zerstörten Andachtsstätten in Kevelaer wiederhergestellt und die Marienwallfahrt in Kevelaer nach dem Kriege wiederbelebt wurde. Deshalb beschloss der Rat der Stadt Kevelaer am 11. März 1957 Bischof Janssen die Ehrenbürgerschaft zu verleihen.

 

Ansprechpartner

Beate Sibben

Wallfahrtsstadt Kevelaer (Rathaus)

Peter-Plümpe-Platz 12

47623 Kevelaer

Sabine Venmanns

Wallfahrtsstadt Kevelaer (Rathaus)

Peter-Plümpe-Platz 12

47623 Kevelaer