Stadtteile und Wappen

Die heutige Wallfahrtsstadt Kevelaer besteht aus mehreren Ortschaften. Bei der kommunalen Neugliederung im Jahre 1969 wurden die Stadt Kevelaer sowie die Gemeinden Kleinkevelaer, Twisteden, Wetten, Kervendonk, Kervenheim und Winnekendonk eine Gemeinde. In diesem Zuge  wurden auch die früheren Gemeinden Kervenheim und Kervendonk zur Ortschaft Kervenheim zusammengeschlossen. Jede Ortschaft hat eine Ortsvorsteherin oder einen Ortsvorsteher, welche sich gegenüber den Stadtrat und der Verwaltung für die Belange ihrer Ortschaft einsetzen.