Stadtplanung

Aufgabe der Stadtplanung ist es, die Entwicklung der Stadt gezielt zu steuern und so die bestmögliche Struktur für die Allgemeinheit zu entwickeln. Dazu gehört die Ausweisung von Wohn- und Gewerbeflächen genauso, wie die Entwicklung ganzheitlicher Konzepte für zusammenhängende Räume (z.B. die Innenstadt) oder zu wichtigen Themen (z.B. Einzelhandel oder Verkehr).

Teil der Allgemeinheit ist jeder einzelne Bürger, deshalb gibt es verschiedene Möglichkeiten der Beteiligung für Sie. Zum einen können Sie in jedem Verfahren Stellung nehmen oder zu den Themen der Stadtkernerneuerung Ihre Meinung äußern. Darüber hinaus gibt es immer wieder konkrete Beteiligungsangebote für einzelne Projekte, über die wir Sie in der Presse und auf der Homepage informieren.

Das zentrale Instrument der Stadtplanung ist die Bauleitplanung. Sie ist zweistufig aufgebaut. Der Flächennutzungsplan stellt die Grundzüge der Nutzung für das gesamte Stadtgebiet dar. Der Bebauungsplan regelt die konkrete Überbaubarkeit der einzelnen Grundstücke. Grundsätzlich agiert Stadtplanung in einem überörtlichen Zusammenhang und muss sich an Vorgaben des Kreises Kleve, der Bezirksregierung Düsseldorf, des Landes Nordrhein-Westfalen und des Bundes orientieren.              

Flächennutzungsplan

Flächennutzungsplan der Wallfahrtsstadt Kevelaer

Bebauungsplan

Beispiel für ein Wohngebiet

Satzungsgebiete

Beispiel für ein Satzungsgebiet

Stadtkernerneuerung

Grubi berichtet von der Stadtkernerneuerung

Gestaltungsbeirat

Der Gestaltungsbeirat beim Stadtrundgang

Leader

LEADER Projekt "Leistende Landschaften"