Seiten-Sprunganker zu:

Stadtkernerneuerung - 14. Newsletter

Baustelle Hauptstraße

Erfreulicherweise liegen die Bauarbeiten im Zeitplan. Mit dem Baufortschritt sind wir sehr zufrieden. Bisher sind noch keine größeren Überraschungen im Boden aufgetaucht, die zu Verzögerungen geführt hätten. Aber wir sind ja auch noch nicht am Ende.

Der Kreuzungsbereich Willibrord- und Annastraße ist immer noch für den Durchgangsverkehr gesperrt. Ursprünglich sollte diese Sperrung aufgehoben werden, sobald der Kreuzungsbereich mit dem neuen Pflaster fertiggestellt ist. Doch wer sich die Situation vor Ort einmal eine Zeit lang ansieht, kommt schnell zu dem Ergebnis, dass dies keine gute Idee war. Der Baustellenverkehr mit den Materialien vom Lager zur Arbeitsstelle würde durch entgegenkommende Fahrzeuge ständig gestört. Es müsste zurückgesetzt und rangiert werden und die Unfallgefahr würde steigen.

In absehbarer Zeit sind die Bauarbeiten so weit fortgeschritten, dass die Materialanlieferung nur noch über den Roermonder Platz erfolgt. Dann wird die Kreuzung Willibrord- und Annastraße wieder für alle durchgängig sein.

Aufmerksame Bürger haben bemerkt, dass ein Teil der Rippensteine in der Mittellinie des ersten Bauabschnitts gebrochen sind. Im Newsletter Nr. 12 wurde schon darüber berichtet. Mit der Herstellerfirma konnte nun geklärt werden, dass dafür neue bruchfestere Steine geliefert werden. Die gesamte schadhafte Pflasterreihe wird möglichst noch bis zum 1. Mai ausgetauscht. Dadurch ergibt sich eine kleine Wanderbaustelle, die einmal über den gesamten ersten Bauabschnitt vorrückt.

Ende Mai ist Kirmes in Kevelaer. Der eine oder andere wird sich fragen, woher er denn dann seine Würstchen bekommt, weil an der Stelle am Roermonder Platz jetzt das Materiallager eingerichtet ist. Bis Ende Mai soll das Lager entweder weggeräumt werden oder zumindest sehr viel kleiner sein. Das ist aber nur vorrübergehend. Nach der Kirmes ist dann wohl wieder wie vor der Kirmes.

Mechelner Platz

Der Mechelner Platz ist wieder begehbar! Die Pflasterarbeiten sind abgeschlossen, Bäume und Sträucher wurden gepflanzt und die Stützelemente im Spielplatz wurden eingebaut. Anfang Mai, wenn die Fundamente für das Spielgerät ausgehärtet sind, wird der Seilzirkus montiert und der Spielplatz damit fertig gestellt. Die jetzt noch offenen Erdflächen bekommen natürlich noch ihre Raseneinsaat. Einige Zeit benötigt der Rasen dann zum Anwachsen. Am Museum wird eine Fläche mit der Kevelaerer Wildblumenmischung eingesät.

Bisher sieht alles danach aus, dass der Mechelner Platz zum Tag der Städtebauförderung am 11. Mai eröffnet werden kann. Dazu gibt es aber im nächsten Newsletter weitere Informationen.

Umplanung Peter-Plümpe-Platz

Im letzten Newsletter wurde über den Einstieg in die Planungsphase für den Peter-Plümpe-Platz berichtet. Hier noch einmal die nächsten Termine für die Beteiligungsmöglichkeiten:

  • 28. April fahrRad-Pause: Informationsstand auf dem Peter-Plümpe-Platz (11-18 Uhr)
  • 11. Mai Tag der Städtebauförderung: Informationsstand am Mechelner Platz (11-15 Uhr)
  • 20. Mai - 20. Juni Online-Beteiligung unter: www.kevelaer-stadtkernerneuerung.de
  • 23. Mai 1. Bürgerkonferenz im Konzert- und Bühnenhaus (19-21 Uhr)
  • 24. - 26. Mai Informations-Pavillon auf dem Peter-Plümpe-Platz (10-16 Uhr)

Wir nehmen in dieser Phase möglichst viele Ideen und Anregungen auf, was Sie sich auf einem neuen Peter-Plümpe-Platz und den umliegenden Straßen wünschen oder auch, was Sie sich ganz bestimmt nicht wünschen. Aber keine Sorge: alle Anregungen werden nicht umgesetzt werden können.

Plakatwettbewerb

Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung hat einen Wettbewerb zum 5-jährigen Jubiläum des Tages der Städtebauförderung ausgerufen. Prämiert werden sollen die besten Plakate, die zu den örtlichen Aktionen an diesem Tag am 11. Mai aufrufen. Natürlich beteiligt sich Kevelaer an diesem Wettbewerb, schließlich können wir auf die öffentlichkeitswirksame Unterstützung von Grubi bauen. Über die besten Plakate wird auf der Webseite des Bundesamtes abgestimmt. Jetzt brauchen wir nur noch Ihre Unterstützung. Also bitte die Seite https://www.tag-der-staedtebaufoerderung.de/plakatwettbewerb/voting/ aufrufen und das Herzchen unter dem Kevelaerer Grubi-Plakat anklicken. Und weitersagen!

Die fünf Plakate mit den meisten Stimmen werden vor dem Tag der Städtebauförderung bekannt gegeben und bei der Auftaktveranstaltung zum bundesweiten Aktionstag präsentiert. Die Kommune, deren Plakat die höchste Stimmzahl erhält, bekommt einen Überraschungspreis. Die Abstimmung ist bis zum 5. Mai 2019 möglich.

Für Fragen und Anregungen stehe ich gerne zur Verfügung. Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, sagen Sie mir bitte Bescheid.

Ansprechpartner

Franz Heckens

Wallfahrtsstadt Kevelaer (Rathaus)

Peter-Plümpe-Platz 12

47623 Kevelaer