Seiten-Sprunganker zu:

Urlaubsregion

Der Niederrhein  

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer liegt am Niederrhein. Und der hat als Urlaubsregion viel zu bieten: idyllische Landschaften, zahlreiche Baudenkmäler wie Schlösser, Kirchen und Burgen, bekannte Museen, ein abwechslungsreiches Kulturprogramm und natürlich den Rhein.

Das perfekte Fortbewegungsmittel zur Erkundung des Niederrheins ist das Fahrrad. Die Landschaft ist eben und gehört laut ADFC zu den zehn beliebtesten Radregionen Deutschlands. Wie wir Niederrheiner sagen: „Einfach wie fürs fietsen gemacht.“

Wer die Region besucht, sollte außerdem ausreichend Zeit für Pausen einplanen, denn der Niederrhein ist vor allem auch Genussregion. Hier dreht sich alles um erntefrische Produkte aus der Region: Von Spargel und Erdbeeren über Grünkohl im Herbst bis zu lokalproduzierten Säften und Likören.

Tipp

Wer sich zwischen süß und herzhaft nicht entscheiden kann, für den ist die Niederrheinische Kaffeetafel genau das richtige. Köstliche Kuchen und cremige Torten treffen auf frische Brotsorten, würzigen Käse und schmackhafte Hausmacherwurst. Eine Tradition, die man nicht verpassen sollte.

 

Die Provinz Limburg

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer liegt unmittelbar an der niederländischen Grenze, wo der Niederrhein und die niederländische Provinz Limburg miteinander verschmelzen.

Die Region Nord-Limburg ist ebenso beliebt bei Besuchern wie die deutsche Seite. Besonders die Ruhe und Weite der Naturschutzgebiete „De Groote Peel“ und „De Massduinen“ versprechen erholsame Stunden unter freiem Himmel.

Die Maas ist die Lebensader der Region. Viele Rad- und Wanderwege kreuzen und begleiten den Fluss auf seinem Weg vorbei an typischen Dörfern und durch urige Städte. Auch Kulinarik, Shopping und Kultur werden hier groß geschrieben.

eine Kuh und ein Kalb stehen auf einer Wiese  blaue Blumen vor einem Backsteinhaus  ein Fahrrad lehnt an einer Bank im Grünen