Seiten-Sprunganker zu:

Pilgerwege nach Kevelaer

Menschengruppe pilgert nach Kevelaer

Die Urform des Pilgerns ist die Fußwallfahrt. Über viele Jahrhunderte hinweg war sie die einzige Möglichkeit des Pilgerns. Aber auch heute ist sie noch sehr beliebt. Gerade in der Hektik unseres Alltages bietet die Fußwallfahrt ein einzigartiges Erlebnis, um zu Gott und zu sich selbst zu finden.

Aber nicht jeder Mensch hat die Möglichkeit sich "per pedes" auf den Weg zu Maria in die Wallfahrtsstadt Kevelaer zu machen. Vielleicht ist die Strecke zu lang, körperlich nicht zu bewältigen oder es fehlt ganz einfach die Zeit für eine mehrtägige Pilgerreise.

Wer möchte, kann dennoch die letzten Kilometer in die Wallfahrtsstadt zu Fuß zurück legen. In der Broschüre "Pilgerwege nach Kevelaer" sind fünf kurze Routen beschrieben, die von den Kevelaerer Ortschaften Twisteden, Wetten, Winnekendonk und Kervenheim in die Marienstadt führen.