Seiten-Sprunganker zu:

Gläserne Hostienbäckerei

Seit dem Jahr 2009 gibt es die Gläserne Hostienbäckerei in der Wallfahrtsstadt Kevelaer. Hier werden Hostien in zwölf Standardgrößen und Sondergrößen hergestellt. Alle Hostien werden nach dem Codex Iuris Canonici, dem katholischen Kirchenrecht, hergestellt. Jährlich kommen rund 12.000 Besucher in die Gläserne Hostienbäckerei, um bei einer Führung einen Blick in die Produktion zu werfen. Dabei erfahren sie nicht nur, wie die verschiedenen Hostien zubereitet werden, sondern auch viel über die Geschichte der Hostie in der katholischen Kirche.

Im Eingangsbereich der Hostienbäckerei befindet sich ein kleiner Shop. Besonders beliebt sind die Knabberplatten aus Esspapier und die Knabbertüten - gefüllt mit den Bohrresten vom Hostien stanzen.

Hostien stanzen

Wer sich auf die Erstkommunion oder Firmung vorbereitet, kann für diese Gottesdienste in der Gläsernen Hostienbäckerrei eigene Hostien ausstanzen. Das Angebot gilt für Gruppen und muss vorab telefonisch gebucht werden.

Gruppen-Führungen

Führungen durch die Gläseren Hostienbäckerei sind besonder bei Messdiener-, Kommunion- und Firmgruppen beliebt. Aber auch erwachsene Besucher sind herzlich willkommen und lernen immer noch etwas dazu. Alle Führungen sind vorab telefonisch bei der Gläsernen Hostienbäckerei oder dem Service-Center Kultur und Tourismus zu buchen. Besonders im Frühjahr ist der Andrang groß, weshalb eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert ist.

Ein Mann gießt Teig für Hostien in eine Schüssel  Eine Tüte mit Hostien  Zuschauer schauen zu, wie Hostien ausgestanzt werden

AdresseKontakt
Gläserne Hostienbäckerei St. Johannes
Neustraße 28
47623 Kevelaer
Telefon: (0 28 32) 971 85 40
E-Mail: info@hostien.com
zur Homepage