Frauen in Kevelaer - vorgestern, gestern, heute

Frauen in Kevelaer - vorgestern, gestern, heute

Keine Frau prägte Kevelaer so sehr wie Maria – die Mutter Jesu. Sie machte aus dem kleinen Ort am Niederrhein einen der bekanntesten Marienwallfahrtsorte Deutschlands.

Auch weitere starke Frauen haben im Laufe der Jahrhunderte in Kevelaer Geschichte geschrieben. Maria Elisabeth Pinder gründete zum Beispiel das Armenhaus und die Geschichte des Niederrheinischen Museums ist eng mit den Namen gleich mehrerer Frauen verknüpft.

Den ersten Weihnachtsbaum verdankt Kevelaer übrigens auch einer Frau - Helene Stummel. Wie es dazu kam und für welche weiteren Aufregungen Frau Stummel und andere Kevelaererinnen sorgten, erfahren Sie auf Ihrem Rundgang durch die Innenstadt. Unterwegs wissen unsere Gästeführer noch allerlei Wissenswertes zu den Wirkungsstätten, Biografien und Lebensumständen dieser namhaften Persönlichkeiten zu berichten.

Dauermaximale TeilnehmerzahlGruppen-PreisBuchungsanfrage für Gruppen
ca. 1 Stunde z.Zt. 10 Personen4,00 Euro pro Person, mindestens 80,00 Euro pro GruppeGerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot!

Wir, das Team Tourismus & Kultur, freuen uns Ihnen, unter den erforderlichen COVID19-Schutzmaßnahmen Stadtführungen „im kleineren Kreis“ (max. 10 Personen) anbieten zu können.