Seiten-Sprunganker zu:

Eintrittspreise für das Inhalatorium ab Januar

Für 3 Euro gibt es 30 Minuten „Wellness für die Atemwege“

Seit gut einer Woche kann jeder kostenfrei das jüngste Kind im Solegarten St. Jakob nutzen. Und die Meinungen zum Inhalatorium sind bisher durchweg positiv. Von „Einfach nur toll!“ bis „Es war richtig entspannend“ reichen die Aussagen. Die Wirkung des feinen Solenebels auf die Atemwege – „Es löst sich alles“ – zeigte sich bei den Besuchern unterschiedlich: Die einen merken bereits nach wenigen Minuten eine befreiende Wirkung, andere erst zum Ende der 30-minütigen Sitzungen und im Anschluss daran. Bis zum 30. Dezember ist das Inhalatorium noch kostenfrei nutzbar. Das Entgelt für die Eintrittskarten ab Januar legten nun die Mitglieder des Betriebsausschusses der Stadtwerke Kevelaer fest, die das Gradierwerk und das Inhalatorium betreiben. Dabei war den politischen Vertretern eine moderate Preisgestaltung wichtig. Und so wird es für 3 Euro die „Wellness für die Atemwege“ geben. Wer regelmäßig das Inhalatorium besuchen möchte, kann die Zehnerkarte für rabattierte 27 Euro erwerben. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre zahlen 2 Euro pro Besuch bzw. 18 Euro für die Zehnerkarte.

Eintrittskarten am Automaten

Die Eintrittskarten sind am Automaten am Gradierwerk erhältlich. Über ein einfaches Menü können die gewünschten Eintrittskarten ausgewählt werden und bargeldlos mit Karte bezahlt werden. Ab dem 03. Januar sind die Eintrittskarten auch im Infogebäude des Solegarten St. Jakob erhältlich und können dort bar bezahlt werden. Sowohl hier als auch am Automaten gibt es die Möglichkeit, Eintrittskarten für den barrierefreien Zugang ins Inhalatorium auszuwählen. Die Eintrittskarte wird dann vor den Scanner am Eingang des Inhalatoriums gehalten. Dieser erkennt, ob der Einlass über das Drehkreuz erfolgt oder ob für beispielsweise einen Rollator das Tor geöffnet werden muss. Bis zum 30. Dezember ist dieses Tor für alle Gäste geöffnet, damit sie kostenfrei ins Innere gelangen können. Wie der Lungen- und COPD-Patient, der einer der ersten im Inhalatorium war. Er habe dem Solegarten erst skeptisch gegenübergestanden. Nachdem er aber die positive Wirkung des Gradierwerks auf seine Atemwege erlebt habe, freue er sich auf die regelmäßigen Besuche im Inhalatorium.

Öffnungzeiten

Geöffnet ist das Inhalatorium bis zum 30. Dezember täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr, außer am 24. Dezember und in der Zeit vom 31. Dezember bis 02. Januar.

 

Blick in den holzverkleideten Innenraum des Inhalatoriums.

Ansprechpartner

Melanie Hahn

Stadtwerke Kevelaer

Kroatenstraße 125

47623 Kevelaer