Inhalt

Bekanntmachung - Bauleitplanung der Wallfahrtsstadt Kevelaer

Datum: 06.12.2017

Bebauungsplan Kevelaer Nr. 87 (Gewerbegebiet Engelsray)
Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung der Wallfahrtsstadt Kevelaer hat am 23.11.2017 den Entwurf des Bebauungsplanes Kevelaer Nr. 87 (Gewerbegebiet Engelsray) gebilligt und dessen öffentliche Auslegung beschlossen.

Der Planentwurf in der Fassung vom 07.11.2017 liegt mit der Entwurfsbegründung einschließlich dem Umweltbericht, dem Landschaftspflegerischen Begleitplan sowie den nach Einschätzung der Wallfahrtsstadt Kevelaer wesentlichen, bislang vorliegenden umweltrelevanten Stellungnahmen, in der Zeit vom 15. Dezember 2017 bis einschließlich 15. Januar 2018 montags bis donnerstags: 9 Uhr bis 12.30 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr, freitags: 9 Uhr bis 12.30 Uhr im Rathaus der Wallfahrtsstadt Kevelaer, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Abteilung 2.1 Stadtplanung, 4. Stockwerk, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. In Zimmer 412 können darüber hinaus die allgemeinen Ziele und Zwecke dieser Planung dargelegt werden. Während der Dauer der Auslegung können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden. Eine Einsichtnahme außerhalb der genannten Öffnungszeiten kann telefonisch (0 28 32) 12 24 22 oder (0 28 32) 12 24 06 vereinbart werden.

Für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes Kevelaer Nr. 87 (Gewerbegebiet Engelsray) sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar und können während der Offenlage eingesehen werden:

• Umweltbericht der StadtUmBau Ingenieurgesellschaft mbH als Bestandteil der Entwurfsbegründung vom 07.11.2017, mit Bestandsaufnahme und Bewertung der Umweltauswirkungen bei Umsetzung der Planung für die Schutzgüter Mensch einschließlich der menschlichen Gesundheit, Tiere und Pflanzen sowie biologische Vielfalt (Biotoptypen, potenzielle natürliche Vegetation, Fauna), Fläche, Boden, Wasser (Oberflächengewässer, Grundwasser), Klima und Luft, Landschaft, Kultur und sonstige Sachgüter sowie den Wechselwirkungen zwischen den Belangen des Umweltschutzes, Maßnahmen zur Vermeidung, Verminderung und zum Ausgleich nachteiliger Umweltauswirkungen, anderweitige Planungsmöglichkeiten und Hinweisen zur Anfälligkeit des Projektes für schwere Unfälle/Katastrophen, Beschreibung der technischen Verfahren mit Hinweisen auf Schwierigkeiten sowie Beschreibung der geplanten Maßnahmen zur Überwachung erheblicher Umweltauswirkungen

• Artenschutzrechtliche Vorprüfung der StadtUmBau Ingenieurgesellschaft mbH vom 07.04.2017 zur Ermittlung und Darlegung der Betroffenheit planungsrelevanter Arten (Säugetiere, Vögel, Amphibien und Reptilien) mit Empfehlungen, Hinweisen und Maßnahmen

• Immissionsschutz-Gutachten der Uppenkamp und Partner GmbH vom 26.07.2017 zur schalltechnischen Beurteilung

• Stellungnahme Kreis Kleve als Untere Naturschutzbehörde bzgl. des Naturschutzes vom 05.07.2017 mit Hinweis auf die Regelungen des Landesnaturschutzgesetzes (LNatSchG) zur Anpassung des Landschaftsplanes (§ 20 Abs. 4 LNatSchG)

• Stellungnahme Kreis Kleve als Untere Naturschutzbehörde bzgl. des Artenschutzes vom 05.07.2017 mit Hinweis auf das Protokoll einer Artenschutzprüfung (ASP) und der darin enthaltenen Nebenbestimmung zur Störwirkung der künstlichen Beleuchtungsquellen in Bezug auf die indirekte Anlockung von Fledermausarten

Der Planentwurf sowie alle auszulegenden Unterlagen können im Internet unter www.kevelaer.de aufgerufen werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht innerhalb der Offenlegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können, sofern die Wallfahrtsstadt Kevelaer deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist. Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Mit Verweis auf das Datenschutzgesetz wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Namen der Einsender von Stellungnahmen in den Vorlagen für die öffentlichen Sitzungen des Rates und der Ausschüsse aufgeführt werden, soweit dieses die Einsender nicht ausdrücklich verweigern.

Zur besseren Orientierung ist das Plangebiet in einem Kartenausschnitt dargestellt.

Kevelaer, 27.11.2017
Der Bürgermeister
gez. Dr. Pichler

Bebauungsplan Nummer 87

Wichtige Dokumente zum Download

Ansprechpartner

Verena Möller
Abteilung Stadtplanung
Telefon: (0 28 32) 122-422
Telefax: (0 28 32) 122-77422
E-Mail: verena.moeller@kevelaer.de
Adresse: Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer
Mara Ueltgesforth
Abteilung Stadtplanung
Telefon: (0 28 32) 122-406
Telefax: (0 28 32) 122-77406
E-Mail: mara.ueltgesforth@kevelaer.de
Adresse: Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer