Inhalt

Bauarbeiten am Kevelaerer Hallenbad starten

Datum: 11.10.2017

Mit dem 1. Spatenstich am 10. Oktober 2017 für das neue Mehrzweck-/Kursschwimmbecken starten nunmehr offiziell die Bauarbeiten für die Erweiterung des Hallenbads. Bürgermeister Dr. Dominik Pichler begrüßte die zahlreichen Besucher aus Politik, Vereinen und der Bürgerschaft sowie einige Kinder der St. Antonius Grundschule und Kinder vom Kindergarten Spatzennest, die künftig vom neuen Schwimmangebot profitieren werden. Er zeigte sich erfreut, dass nunmehr – fast zehn Jahre nach dem Abriss des ehemaligen Lehrschwimmbeckens – durch die Zuschüsse aus dem Zukunftsinvestitionsprogramm für Sport-, Jugend- und Kultureinrichtungen sowie der finanziellen Beteiligung und des Engagements des Bädervereins mit dem Mehrzweckbecken eine zukunftsfähige Alternative realisiert werden kann.

Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, hob in ihrer Ansprache die Bedeutung des Projektes für die Wallfahrtsstadt Kevelaer hervor. Es sei schon etwas Besonderes unter den zahlreichen Bewerbungen um die Bundesmittel den Zuschlag erhalten zu haben. „Jedes Kind soll schwimmen lernen“- diesem Ziel könne man durch die Investition in ein zusätzliches Wasserflächenangebot künftig deutlich besser gerecht werden.

Spatenstich Mehrzweckbecken Kevelaer

Der erste Spatenstich ist getan. Jetzt starten die Bauarbeiten. Ende 2018 soll das neue Bad eröffnet werden. Dann können die Kinder hier auch ihre neuen Wasserbälle ausprobieren.

Spatenstich Mehrzweckbecken Kevelaer

Heinz-Peter Tebest vom Bäderverein Kevelaer, Bürgermeister Dr. Dominik Pichler, Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks, Finanzpräsident der Bauabteilung der Oberfinanzdirektion NRW Arnulf Rybicki und Architekt Michael van Ooyen freuen sich gemeinsam mit Kindern der St. Antonius Grundschule und des Kindergarten Spatzennest über das neue Mehrzweckbecken.