Inhalt

Bäderbeirat nimmt Arbeit auf

Datum: 22.06.2017

Schwimmfreunde, Politik und Verwaltung im Schulterschluss

Kevelaer – Nach dem der Rat der Stadt Kevelaer am 30. Mai 2017 die Einrichtung eines Bäderbeirates beschlossen hat, trafen sich die Vertreter der verschiedenen Vereine, Politik und Verwaltung zu einem ersten Meinungsaustausch am 20.06.2017. Alle eingeladenen Bäderbeiratsmitglieder folgten der Einladung ins Rathaus. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen stand die Frage nach dem Fortschritt des Mehrzweckbeckens im Vordergrund des Treffens. Der Abteilungsleiter Sport, Uli Berns informierte hierzu über den aktuellen Sachstand. Ab Mai 2018 ist damit zu rechnen, dass das Hallenbad aufgrund der Anbau- und Renovierungsarbeiten zunächst nicht zur Verfügung stehen wird. Ob und welche Angebote aus dem Hallenbad über die Sommermonate im Freibad stattfinden können, soll in der kommenden Sitzung, im September erörtert werden.

Das Bild zeigt die Teilnehmer der ersten Bäderbeiratssitzung:

Jürgen Hendricks (FDP), Paul Verheyen (KBV), Michael Kamps (CDU), Ulrich Hünerbein-Ahlers (Grüne), Angelika Ripkens und Hanni Lutz von derBehinderten Sportgemeinschaft und Herbert van Bühren und Werner Pfeiffer von der DLRG. Für die KSV Schwimm- und Wasserballabteilung nahm Winfried Stelzer teil. Die Rheumaliga wurde von Gerti Selders vertreten. Ebenso nahm der Vorsitzende des Bädervereins Klaus Schürmanns teil. Seitens der Verwaltung unterstützen Bürgermeister Dr. Dominik Pichler, Schwimmmeister Helmut Langenberg, aus dem Sportamt Ulrich Berns und Marion Heuvelmann sowie der Beigeordnete Marc Buchholz den Bäderbeirat.

Die Mitglieder des Bäderbeirates der Stadt Kevelaer stehen vor dem Rathaus.
Der Bäderbeirat hat viel Gesichter und und Unterstützer

Ansprechpartner

Ulrich Berns
Abteilung Schulen und Sport
Telefon: (0 28 32) 122-411
Telefax: (0 28 32) 122-77411
E-Mail: ulrich.berns@stadt-kevelaer.de
Adresse: Hoogeweg 71, 47623 Kevelaer