Seiten-Sprunganker zu:

Wirtschaftsförderung

Die Wirtschaftsförderung der Wallfahrtsstadt Kevelaer ist als Stabsstelle organisiert und direkt dem Bürgermeister der Stadt zugeordnet. Ihr Ziel ist der Ausbau und die Stärkung von Handwerk, Handel und Industrie. Damit ist die Wirtschaftsförderung die erste Anlaufstelle für alle Unternehmen: von der Gründung über die Expansion bis zu der Frage der Unternehmensnachfolge.

Hans-Josef Bruns, Wirtschaftsförderer der Wallfahrtsstadt Kevelaer:

Wirtschaftsförderung ist eine ganzheitliche Aufgabe. Es sind nicht nur die rein wirtschaftlichen oder infrastrukturellen Faktoren, welche die Attraktivität Kevelaers für bestehende Unternehmen oder für potenzielle  Neuansiedlungen bestimmen.

Alle Aktivitäten erfolgen daher in der Wirtschaftsförderung Kevelaer nach einem ganzheitlichen Ansatz. Wirtschaftliche, gesellschaftliche und demographische Entwicklungen werden ebenso berücksichtigt wie die touristische Attraktivität der Stadt, die Bereiche Bildung und Familie und das Alleinstellungsmerkmal Kevelaers - die Wallfahrt.

Auch Projekte wie die Hülsentwicklung mit dem EFRE-Förderprojekt Solegarten St. Jakob, das City-Management und die strategische Ausrichtung des Standortmarketings sind in der Stabsstelle Wirtschaftsförderung verankert.

Ansprechpartner

Kevelaer Wirtschaftsförderung

Wallfahrtsstadt Kevelaer (Rathaus)

Peter-Plümpe-Platz 12

47623 Kevelaer