Inhalt

Informationen aus der Rubrik Wirtschaft & Wohnen

Bürgerinformation "Bauen und Sanieren"
Titelbild Bürgerinformationsbroschüre

Bürgerinformation "Bauen und Sanieren" Die Bürgerinformationsbroschüre "Bauen & Sanieren" beinhaltet alle wichtigen Informationen und Auskünfte für Bau- und Kaufinteressierte, die in Kevelaer einen neuen Wohnort gefunden haben. Die Broschüre informiert rund um das Thema "Bau und Sanierung von Wohngebäuden" und bietet kompetente Lösungen von der Finanzierung und Planung bis zur Ausführung. Neben allgemeinen Daten zu der Wallfahrtsstadt Kevelaer finden Bürgerinnnen und Bürger in der Broschüre Informationen zum Grundstück und dessen baulichen Nutzung. Die Erschließung eines Grundstückes ist vor dem Neubau mit den zuständigen Einrichtungen abzuklären. Die Baugenehmigung ist für Errichtung, Änderung, Nutzungsänderung oder den Abbruch baulicher Anlagen erforderlich. Egal ob Neubau oder…

Gewerbeflächen
gehisste Nationalflaggen der Staaten der Europäischen Gemeinschaft

Kevelaer liegt am linken Niederrhein, unmittelbar an der deutsch-niederländischen Grenze. Bekannt ist Kevelaer vor allem als Marien-Wallfahrtsort, zusätzlich hat sich die Stadt in den vergangenen Jahren immer mehr als "Stadt der Kunst und des Kunsthandwerks" in Deutschland etablieren können. Derzeit leben etwa 29.000 Menschen auf einer Gesamtfläche von 101 Quadratkilometern in Kevelaer. Des Weiteren kommen jährlich etwa eine Million Besucher in diese Stadt. "Unverwechselbar Kevelaer" lautet der Slogan für diese facettenreiche Stadt am Niederrhein.

Glasfaserausbau noch möglich
Marketing-Preis-Kevelaer am 30.11.2018: Unternehmen und Bevölkerung können ab sofort Vorschläge einreichen

Der Marketing-Preis-Kevelaer wird von der Wirtschaftsförderung der Wallfahrtsstadt Kevelaer in diesem Jahr bereits zum 31. Mal verliehen. Ausgezeichnet werden erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer für herausragende Leistungen. „Der Marketing-Preis-Kevelaer ist im Grunde genommen ein Unternehmerpreis, was mit der Definition von Kategorien und der Eingrenzung von Themen einfach noch besser herausstellt werden kann", so Hans-Josef Bruns, Leiter der Wirtschaftsförderung in Kevelaer.

Neuer Name gesucht! Der künftige Park an der Hüls bekommt einen Namen
Blick von oben auf das Hüls-Gelände in Kevelaer

Im Februar 2018 starten die Baumaßnahmen auf der Hüls. Entstehen wird ein Park mit Gradierwerk, Gärten, Kneippanlage und einem Infogebäude für die Bürger und Besucher. Bereits zu Beginn des Förderprojektes mit dem Arbeitstitel „Sole- und Pilgerpark Kevelaer“ stand fest, dass sich die Kevelaerer Bürgerinnen und Bürger beteiligen sollen und es deshalb einen Aufruf zur Namensfindung geben wird. Wie wird dieser Park zukünftig aussehen und was wird er eigentlich bieten? Unter dem Leitthema „Gesund an Leib und Seele“ wird der Park zahlreiche Angebote bereithalten. Neben dem Gradierwerk wird auch die Heilquelle selbst als „Quelle der Gesundheit“ erlebbar gemacht. Ein Informationszentrum wird mit Info-Monitoren zum Beispiel zu den Themen „Pilgern am Niederrhein“, „Wallfahrtsstadt Kevelaer“ und…

Städtebauliches Handlungskonzept
Peter-Plümpe-Platz mit dem Rathaus im Hintergrund

Städtebauliches Kandlungskonzept der Stadt KevelaerWas ist ein integriertes städtebauliches Handlungskonzept und warum ist es erforderlich ? Ein integriertes Handlungskonzept beruht auf der ganzheitlichen Betrachtung eines städtischen Teilraumes bzw. eines Stadtquartiers. Dies kann z.B. eine Innenstadt sein, aber auch ein anderes klar abgrenzbares Stadtquartier. Der Zusatz „städtebauliches“ Handlungskonzept verdeutlicht, dass der Schwerpunkt in einer städtebaulichen Betrachtung liegt und maßgeblich auf den öffentlichen Raum abzielt. Mit seiner Hilfe können städtebauliche, funktionale oder sozialräumliche Schwächen und Anpassungserfordernisse für einen Stadtteil aufgezeigt und bearbeitet werden. Die Beteiligung der Öffentlichkeit und der Bürger spielt dabei eine wichtige Rolle. Das…