Seiten-Sprunganker zu:

Städtische Projekte

Städtische Gebäude energetisch saniert

Die energetischen Maßnahmen und Sanierungen an städtischen Gebäuden ermöglichen es der Wallfahrtsstadt Kevelaer, die Aktivitäten im Bereich "Energie und Klimaschutz" weiter zu verstärken und auszubauen. Die städtischen Gebäude haben einen hohen Energieverbrauch, so dass durch eine effiziente Energieversorgung und eine gute Gebäudehülle ein großes Potenzial zur Verbrauchs- und Kosteneinsparung aber auch CO2-Reduzierung gefasst werden kann. Dank verschiedener Fördermittel können viele Projekte und Maßnahmen in den städtischen Gebäuden umgesetzt werden.

 

Schulzentrum Hüls

Schulzentrum Kevelaer   Schulzentrum Kevelaer   Schulzentrum Kevelaer

Die Fassade des Schulzentrums auf der Hüls wird seit 2010 in mehreren Bauabschnitten energetisch saniert. Insgesamt werden in 12 Bauabschnitten die Fenster ausgetauscht und die Fassade gedämmt und neu verkleidet. Die Bauabschnitte 7 bis 9 (2016 bis 2018) wurden im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes in NRW (KInvFöG NRW) mit einer Förderquote von etwa 90% bezuschusst. In den Sommerferien 2018 wurde im 9. Bauabschnitt der Innenhof 2 an Gebäudeteil A erneuert. Der 10. Bauabschnitt wird in den kommenden Sommerferien 2019 durchgeführt und umfasst die Sanierung der Fassade im Lichthof 2 sowie die Erweiterung der Differenzierungsräume im Erdgeschoss.

Ebenso ist die Lüftungsanlage im Schulzentrum energetisch saniert worden. Die alte Lüftungsanlage ist gegen neue, effizientere Geräte mit Wärmerückgewinnung ausgetauscht worden.

Der naturwissenschaftliche Trakt wird auf den neuesten Stand gebracht. Die Technik, wie Beleuchtung und Elektroverkabelung, die Akustikdecke und der Oberboden und die technische Einrichtung für den naturwissenschaftlichen Unterricht werden erneuert.

 

Bau des Mehrzweckbeckens

Das bestehende Hallenbad in Kevelaer stammt aus dem Jahr 1973 und ist in den letzten Jahren technisch modernisiert worden, allerdings erfüllt es nach energetischen Gesichtspunkten nicht den aktuellen Stand der Technik. Das Bad hat eine Beckenfläche von 313 und wird regelmäßig von Besuchern, Vereinen und Schulen genutzt.

Jedes Kind soll schwimmen lernen!

Das Lehrschwimmbecken an der St. Antonius-Grundschule wurde im Jahr 2006 geschlossen, so dass seitdem nicht ausreichend Flächen für den Schwimmunterricht und die Wassersportvereine zur Verfügung stehen. Das neue Mehrzweck- und Kursbecken mit einer Beckenfläche von 100 soll für den Schulbetrieb, für Reha-Kurse, Senioren- und Behindertensport sowie auch für Schwimmkurse verschiedener Vereine genutzt werden. Durch den Hubboden kann die maximale Wassertiefe von 1,5 m verringert werden, so dass eine multifunktionale Nutzung verschiedener Zielgruppen möglich wird. Das Becken wird mit einer Wärmepumpe ausgestattet und an das vorhandene BHKW des Hallenbads angeschlossen. Die Fertigstellung des Beckens ist für Ende 2019 geplant.

Bau des Mehrzweckbeckens in Kevelaer   Bau eines Mehrzweckbeckens in Kevelaer   Bau des Mehrzweckbeckens in Kevelaer

Förderung durch Bundesprogramm und Bäderverein

Mit einem feierlichen Spatenstich wurde durch Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendriks und dem Bürgermeister Dr. Dominik Pichler am 10.10.2017 der Grundstein für den Bau des Mehrzweckbeckens gelegt. Die Sanierung des bestehenden Bads und der Neubau eines Kurs- und Mehrzweckbeckens wird mit Fördermitteln aus dem Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen aus den Bereichen Sport, Jugend und Kultur unterstützt. Der Bäderverein Kevelaer e.V. steuert mit 150.000 zu dem Projekt bei. Insgesamt sind die Baukosten auf 2,6 Mio. geschätzt.

Modernisierung des Hallenbads

Die Modernisierung und Umgestaltung des Umkleidebereichs und der Sanitäranlagen des alten Hallenbads waren aufgrund der Erweiterung um das Mehrzweckbecken notwendig. Die Umkleiden und Sanitär- und Duschräume wurden entkernt, saniert und an die neue Nutzung angepasst. Durch ein neues Farbkonzept und eine helle, offene Gestaltung der Einrichtung werden die Besucher freundlich empfangen. Der Schwimmmeisterraum befindet sich nun zwischen den beiden Becken und entspricht den aktuellen Anforderungen. Das Flachdach des niedrigeren Bereichs des Bads ist energetisch gedämmt worden.

Wiedereröffnung Hallenbad Kevelaer   Wiedereröffnung Hallenbad Kevelaer   Wiedereröffnung Hallenbad Kevelaer

Die Arbeiten sind nach einem Jahr Umbau abgeschlossen und das Hallenbad steht den Besuchern ab dem 29.04.2019 wieder zur Verfügung.

 

Gute Schule 2020

Förderprogramm Gute Schule NRW Bank

Das Land NRW unterstützt zusammen mit der NRW.Bank kommunale Schulträger mit dem Programm „NRW.BANK.Gute Schule 2020“. Um Schülern und Lehrern ein optimales und modernes Lernumfeld zu geben, werden Maßnahmen zur Sanierung, Modernisierung und Ausbau der kommunalen Schulinfrastrukturen in den Jahren 2017 bis 2020 gefördert.

In Kevelaer werden an den städtischen Schulen und Sportanlagen verschiedene Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Rahmen dieses Förderprogramms durchgeführt.

Schulzentrum an der Bieg

  • Sanierung des Blitzschutzes
  • Teilerneuerung einer Kanalleitung
  • Erneuerung der Oberböden in 2 Klassenräumen

Schulzentrum an der Bieg - Alter Oberboden   Schulzentrum an der Bieg - Alter Oberboden   Schulzentrum an der Bieg - Neuer Oberboden

Der Oberböden in 2 Klassenräumen des Schulzentrums an der Bieg war bereits mehrfach ausgebessert worden. In den Sommerferien 2017 ist der Oberboden erneuert worden. Durch weitere Renovierungsarbeiten und den neuen Boden wurde so ein heller und freundlicher Lernbereich geschaffen.

St. Hubertus-Grundschule

  • Sanierung und Mängelbeseitigung der Blitzschutzanlage

Kath. Grundschule Wetten

  • Deckendämmung des Hauptgebäudes
  • Sanierung der Beleuchtung in der Turnhalle

LED-Beleuchtung Turnhalle Wetten

In den Herbstferien 2018 ist die Beleuchtung in der Halle und den Umkleiden auf effiziente LED-Leuchten umgestellt worden. Die Sporthalle ist nun für den Schulsport und alle Sportarten hell erleuchtet und bietet optimale Voraussetzung für gute Lern- und Spielverhältnisse. Bewegungsmelder und tageslichtabhängige Sensoren sind eingebaut worden um den Energieverbrauch zu reduzieren und somit CO2-Emissionen einzusparen.

 

  • Sanierung der Fensterfassade der Turnhalle

Alte Fassade der Turnhalle Wetten   Alte Fassade der Turnhalle Wetten   Sanierte Fassade der Turnhalle Wetten

In den Sommerferien 2018 ist die Glasfassade der Turnhalle in Wetten energetisch saniert worden. Die bestehenden Fensterelemente zeigten Wärmeverluste und entsprachen nicht den gesetzlichen Mindestanforderungen. Die Fassade ist, wie auch bei den Turnhallen in den anderen Ortschaften, aus Mauerwerk mit Prallschutz und oberhalb aus Fensterelementen mit 2-fach Verglasung erstellt worden.

Overberg-Grundschule Winnekendonk

  • Sanierung und Mängelbeseitigung der Blitzschutzanlage
  • Erneuerung der WC-Türen der Pausenhalle

Schulzentrum auf der Hüls (Gesamtschule, Hauptschule, Gymnasium, Realschule)

  • Änderung des 2. Fluchtweges

Schulzentrum Hüls 2. Fluchtweg

In den Sommerferien 2017 wurden im Obergeschoss alle Klassen- und Fachräume untereinander mit Bypass-Türen verbunden, um einen zweiten baulichen Rettungsweg zu schaffen.

 

 

 

  • Erneuerung der Etagentoiletten
  • Sanierung der WC-Trennwände
  • Erneuerung der Brandschutztüren

Im Gebäudeteil A wurden in den Sommerferien 2018 die über 30 Jahre alten Türanlagen durch neue Brandschutztüren ersetzt. Hierdurch wurden die Brandabschnitte neu geschottet.

  • Erneuerung der Akustikdeckenplatten

Schulzentrum Hüls Akustikdecken   Schulzentrum Hüls Akustikdecken   Schulzentrum Hüls Akustikdecken

In vier Klassenräumen und einem Flurbereich sind in den Sommerferien 2018 die über 30 Jahre alten vorhandenen Akustik-Holzfasterplatten gegen neue Mineralfaser-Akustikdecken ausgetauscht worden. Hierdurch wurde die Raumakustik in den Räumen erheblich verbessert.

Mensa

  • Erneuerung der Feuchtraumtüren

Zweifach-Sporthalle

  • Erneuerung der Oberflächenbeschichtung der Umkleiden und Duschen

Dreifach-Sporthalle

  • Deckenerneuerung

 

Logo der NRW Bank

 

Wir konnten mit NRW.BANK.Gute Schule 2020 unsere Schulen modernisieren und bieten unseren Schülern damit ein besseres Lernumfeld. Erfahren Sie hier mehr über die Möglichkeiten der Förderung.

 

Ansprechpartner

Ina D'Aleo

Wallfahrtsstadt Kevelaer (Rathaus)

Peter-Plümpe-Platz 12

47623 Kevelaer