Seiten-Sprunganker zu:

Förderprojekt

Der Solegarten St. Jakob - entwickelt unter dem Leitmotto "Gesund an Leib und Seele" - soll mit seinen Angeboten ein neuer touristischer Anziehungspunkt am Niederrhein werden. Die Wallfahrtsstadt Kevelaer hat im Frühjahr 2016 im Bewerbungsantrag Pläne für die Errichtung eines begehbaren Gradierwerks mit einer Muschel-Dachkonstruktion, eines Gebäudes sowie thematisch passenden Parkanlagen beim Aufruf "Erlebnis.NRW-Tourismuswirtschaft stärken" eingereicht. Die Fördermittel aus dem EFRE-Förderprogramm wurden Ende November 2016 bewilligt.

Seitdem treffen sich die Verantwortlichen zu Projektbesprechungen und laden zu Workshops ein. Als erste öffentlichkeitswirksame Maßnahme wurde 2016 eine Veranstaltungsreihe auf der Hüls konzipiert. Gemeinsam mit Kooperationspartnern aus Kirchen, Hotellerie, Gesundheitsprävention, Sport- und Kneipp-Vereinen rückte das Fördergebiet und die Idee des Solegartens St. Jakob in den Fokus der Bevölkerung.

Elemente:

  • Gradierwerk
  • Empfangsgebäude
  • Außenanlagen

                                                      Lageplan Solegarten St Jakob

 

Projektfortschritt
FotoDatumProjektfortschritt
 Oktober 2019Empfangsgebäude: Start der Baumaßnahmen
 Oktober 2019Gradierwerk: abendliche Illumination
 September 2019Gradierwerk: erstmalig Salzgehalt auf 15% mit eigener Sole hochgradiert
 Juli 2019Gradierwerk: Inbetriebnahme mit eigener Sole, Start 3 % Salzgehalt
 Juni 2019Außenanlagen: Beginn der Baumaßnahmen
 April 2019Gradierwerk: Provisorische Inbetriebnahme mit eigener Sole
 Februar 2019Gradierwerk: Richtfest
 Januar 2019Gradierwerk: Einbau des Schwarzdorn
 Oktober 2018Gradierwerk: Start der Baumaßnahme Holzkonstruktion
 April 2018Namenswettbewerb: Sole- und Pilgerpark Kevealer heißt nun Solegarten St. Jakob
 13. März 2018Spatenstich

Ansprechpartner

Kevelaer Wirtschaftsförderung

Wallfahrtsstadt Kevelaer (Rathaus)

Peter-Plümpe-Platz 12

47623 Kevelaer