Seiten-Sprunganker zu:

Solegarten St. Jakob

Ein Ort der Erholung, Entspannung und Entschleunigung

Kevelaer ist weit über die Grenzen des Niederrheins als Zentrum des  Pilgerns bekannt. Bereits heute bietet der Wallfahrtsort zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Angebote für Pilger, die zur Gedenkstätte der Gottesmutter Maria am Kapellenplatz unterwegs sind. Neben diesen bestehenden, werden zusätzliche Angebote für Pilger, Besucher, Einwohner und Bewohner der Region geschaffen.

Kevelaer wird als touristischer Knotenpunkt unter dem Motto „Gesund an Leib und Seele" entwickelt, von dem aus die ganze Grenzregion entdeckt werden kann. Der Tourismus ist für die Stadt ein wirtschaftlich bedeutender Faktor.

Steigende Ansprüche von Pilgern, Besuchern und Bürgern und eine veränderte Besucherstruktur begegnete man in Kevelaer rechtzeitig, insbesondere dem Trend, von abnehmenden Besucheranzahlen im Gruppenreisesegment zugunsten von zunehmenden Zahlen im Individualreisesektor. Es wurde ein geeigneter Ort für weitere infrastrukturelle und touristische Angebote innerhalb Kevelaers gefunden.

Nach der erfolgreichen Teilnahme an einem NRW-weiten Aufruf erhält die Wallfahrtsstadt Fördermittel aus dem "EU-Fonds für regionale Entwicklung" für die Entwicklung eines Parks auf der Hüls. Die Fertigstellung des neuen touristischen Angebots ist für Ende 2019 geplant.

Ansprechpartner

Sandra Kimm-Hamacher

Wallfahrtsstadt Kevelaer (Rathaus)

Peter-Plümpe-Platz 12

47623 Kevelaer