Weiterhin keine Bürgerbus-Fahrten

Die Bürgerbusse in Kevelaer bleiben bis auf Weiteres außer Betrieb. Die ehrenamtlichen Fahrer der Bürgerbusse wie auch die Vielzahl der Fahrgäste zählen altersbedingt zur Coronavirus-Risikogruppe. Da der Bürgerbus ein Kleinbus mit acht Sitzen ist, können Schutzmaßnahmen wie in großen Linienbussen, wie Einstieg nur über die hintere Tür, die ersten Reihen frei lassen und Plexiglaswand um den Fahrer, nicht umgesetzt werden. Im Rahmen der Vorsorge und Verantwortung für Fahrgäste und Fahrer haben sich die Stadtwerke Kevelaer und die vier Bürgerbusvereine Kervenheim, Twisteden, Wetten und Winnekendonk dazu entschlossen, auch weiterhin den Linienverkehr auszusetzen.