"Tatort 110 - zwei Krimi-Serien auf der Spur"

Pressemitteilung vom 21.02.2024

Spannendes Theaterstück auf den Spuren der Kult-Serien „Tatort" und „Polizeiruf 110"
Das Landestheater Detmold bringt Spannung ins Konzert- und Bühnenhaus

Am 26. Februar 2024 ist das Theaterstück „Tatort 110 - zwei Krimi-Serien auf der Spur" um 20 Uhr zu Gast im Konzert- und Bühnenhaus. Dabei taucht das Publikum ein in die Geschichte der Krimi-Serien und erhält Einblicke in die vergangenen Jahre Ermittlungsarbeit.

Aus den Wohnzimmern nicht mehr wegzudenken

1970 flimmert erstmals das „Tatort"-Fadenkreuz über den Bildschirm. Nur ein Jahr später hält der „Polizeiruf 110" im Fernsehen der damaligen DDR sein Publikum in Atem. Heute sind die Entwicklungen der beiden Kult-Krimi-Serien kaum ohne einander zu denken. Bereits der erste „Tatort" entsandte einen Hamburger Kommissar nach Leipzig, anlässlich der deutschen Wiedervereinigung machten die Ermittlungsteams der beiden Serien gemeinsame Sache und später wurde sogar „Tatort"-Personal ins „Polizeiruf"-Gebiet versetzt!

Das Landestheater Detmold lässt seine inneren Detektive raus, nimmt die beiden Urgesteine deutscher Krimi-Geschichte unter die Lupe und fragt sich, wie es kommt, dass sie sich bis heute einen Platz in den Herzen ihrer Zuschauer sichern.

Gastronomisches Angebot im Konzert- und Bühnenhaus

Für dieses Theaterstück hat der Gastronom Torsten Pauli wieder etwas Besonderes für die Theaterbesucher vorbereitet. Ab 18.30 Uhr lädt er zu hausgemachten Spätzle mit Gulasch zum Preis von 12,90 € ein. Der Gastronom bittet um eine Reservierung bis zum 21. Februar unter info@gastropauli.de.

Eintrittskarten und Abonnements für das Kulturprogramm

Eintrittskarten für „Tatort 110 - zwei Krimi-Serien auf der Spur" und alle anderen Stücke aus dem Kulturprogramm 2023/2024 sind in der Tourist Information, im Informationsgebäude im Solegarten St. Jakob und online unter www.kevelaer-marketing.de und www.eventim.de erhältlich.